Sponsoren

SKB Rheinstetten

Ehrungen für Treue und Engagement im TV-Mörsch


Wir danken unseren Mitgliedern für das dem Verein erbrachte Vertrauen und Ihr Engagement das Sie in all den Jahren Ihrer Vereinszugehörigkeit gezeigt haben. Auch unseren Ehrenmitgliedern danken wir für Ihr langjähriges Engagement und Treue zum TV-Mörsch.


Ehrungen 2014




Sport in unserem Verein ist nicht denkbar ohne die große Zahl der Betreuerinnen und Betreuer, ohne engagierte Eltern und Großeltern. Zu unserem Sport gehören aber auch die Sportplatzpflegekräfte, die Kassierer und Kuchenbäcker, die Getränkezapfer und die Köche. Unser Verein braucht die Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die Trainer, die Schiedsrichter und Helfer, die Abteilungsleiter und   und   und.

 Mit diesen Worten begrüßte Hans Ludwig Ziegler, 1. Vorsitzende des TV Mörsch 1900 e.V. die zahlreichen Gäste zum Ehrungsabend 2014 in der Vereinsgaststätte.

 Dieses ehrenamtliche Engagement hat den TV Mörsch bisher erfolgreich sein lassen, fuhr er fort, es ist aber auch ein zerbrechliches Gut, mit dem wir sehr sorgsam umgehen müssen. Denn unser Verein bleibt auf ein breites ehrenamtliches Engagement angewiesen,

·      wenn er die bisherigen und zukünftigen Aufgaben erfolgreich lösen und

·      wenn er die Qualität erhalten und die Menge der Angebote sichern und erweitern will.

Über den Dank für das Engagement darf man nicht die vergessen, denen das Engagement zugute kommt, nämlich den Mitgliedern. Das wichtigste Zeugnis für die Qualität eines Vereins stellen die Mitglieder aus, die dem Verein die Treue halten.

 

Bei unserem alljährlichen Ehrungsabend wollen wir Danke sagen für eine langjährige Mitgliedschaft und Dank für die ehrenamtliche Mitarbeit im Verein.

 Wir alle wissen, dass ein Verein davon lebt, wie aktiv seine Mitglieder sind. Der TV Mörsch besteht jetzt seit 114 Jahren. Dies aber nur, weil frühere Generationen und auch die heutige – vor und hinter den Kulissen – mit Engagement und Begeisterung dazu beigetragen haben. Dafür bedanke er sich herzlich bei allen. Der Dank gelte

auch unserem Wirt und seinem Team, die ihren freien Tag für uns geopfert haben und Ernst Rihm, der zum wiederholten Mal unseren Ehrungsabend musikalisch begleitet.

 Es sei nicht mehr selbstverständlich, so ging er auf eine gesellschaftliche Veränderung ein, einem Verein über Jahre hinaus die Treue zu halten. Die Menschen sind es gewohnt, wie in der Volkshochschule einen Kurs zu belegen, dafür zu zahlen und sich dann wieder zu verabschieden. Bindung ist nicht gewollt.

 Auch haben wir festgestellt, dass sich im Laufe der Jahre die Vereinszugehörigkeit verkürzt hat. So sei er stolz darauf, dass wir heute 6 Mitglieder für 25 Jahre, 6 Mitglieder für 40 Jahre und 3 Mitglieder für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit ehren können.

 

Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft  

 Es war das Jahr 1989 der Amtseinführung von George H. W. Bush, als Adolf Janetscheck, Stefan Koffler, Winfried Sattler und Stefan Weidemann in die Fußballabteilung eingetreten sind. Sie prägten als Spieler, Torhüter, Kapitäne und Trainer das damalige Fußballgeschehen im TV Mörsch.

Christina Schwarz, langjährige Mannschaftsspielerin und –führerin in der Abteilung Tennis war als Vergnügungswart tätig, übernahm 2010 die Finanzen der Abteilung und war Mitglied der Abteilung Fußball von 1994 bis 1998.

Sylvia Seethaler kommt aus der Turnabteilung, hat nicht nur selber geturnt sondern später auch als Übungsleiterin eine Gruppe geführt.

 

Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft               

 Im Jahr 1974, als die deutsche Nationalelf Fußballweltmeister in Deutschland wurde, trat Gebhard Neu in den TV ein. Über Turnen zum Fußball war er einer der schnellsten Linksaußen und später als Jugendtrainer tätig.

Hans-Jürgen Strobel, ist Mitglied der Abteilung Jedermann und seit 2002 Sportwart für Jedermann Volleyball.

Wolfgang Rittershofer, ist als „Urgestein Mitglied der Abteilungen Tennis- und Jedermann. Er übernahm mehrere Ämter in der Abt. Tennis und war beim TV Revisor von 2005 bis 2012.

Angelika Köninger und Manfred Weber sind Mitglieder der Tennisabteilung.

Wolf-Rüdiger Seitz, ist Stellv. Abt.-Leiter Jedermann und seit 2009 in der TV- Vorstandschaft Leiter des Bereiches Controlling. Auf den ersten Blick ein Mann des Papiers und der Formeln, hat aber auch immer wieder, wenn es notwendig war,   „tatkräftig“ mit Hand angelegt.

 Goldene Ehrenmedaille für 50 Jahre Mitgliedschaft

 Seit1964, dem Jahr der Olympischen Sommerspiele in Tokio sind sie Mitglied im TV

Karl Heinz Abel, spielte von der A- Jugend bis zu den AH Fußball beim TV. Helmut Knoch, besitzt die Silberne Ehrennadel für ehrenamtliches Engagement in der Turnabteilung Turnen und ist aktiv bei der Seniorengymnastik.

Erich Gerstner, wurde von seinem Sohn Andi geehrt. Die Fußballabteilung habe ihm viel zu verdanken, lange Jahre habe er viele Ämter erfolgreich geführt.

 

Goldene Ehrenmedaille für Besondere Verdienste

 Das ehrenamtliche und freiwillige Engagement ist für alle Sportvereine in Deutschland lebenswichtig; leider sei jedoch hier zunehmend Fachkräftemangel festzustellen. Die Gewinnung und Bindung ehrenamtlicher Funktionsträger und -trägerinnen auf Vorstandsebene stellt viele Vereine seit einiger Zeit vor enorme Schwierigkeiten.

Es sei ihm deshalb eine große Freude, so H.L. Ziegler, drei Mitglieder ehren zu können, die seit vielen Jahren ihr Wissen und Können in den Verein eingebracht haben.

 Günter Iben, seit 1975 Mitglied in der Tennisabteilung und bei Jedermann. 
Revisor 1996 bis 2003, 2ter Vorstand 2003 bis 2010; Club der 100
, HV-Arbeitsgruppe

Peter Schorb, Mitglied der Tennisabteilung, Vorstand Finanzen 2003 bis 2011; Club der 100.

Roland Kühne, drängte sich nie in den Vordergrund, engagierte sich aber seit Jahren zum Wohl der Abteilung Fußball. Ein Spiel des TV ist ohne seine Anwesenheit als Linienrichter kaum noch denkbar.

 

Bronzene Ehrennadel für sportliche Erfolge

 Für den Aufstieg in eine höhere Spielklasse wurden die Mannschaftsführer ausgezeichnet:

Markus Heck, Fußball; Oliver Adams, Tennis Herren 30; Klaus Anderer, Tennis Herren 65; Heinz Paul Neugebauer,Tennis Herren 75.

 

Hat Vereinstreue noch eine Zukunft? Bei dieser Fragestellung ist es wohltuend, in einem Verein Jubilaren und verdienstvollen Mitgliedern zu danken und zu ehren. Dennoch, wird es künftig noch 50jährige Mitgliedschaften geben?